Sacher Séparée: Großer Erfolg und Fortsetzung in Salzburg

Das „Comeback der Sacher Séparées“ im Hotel Sacher Wien sorgte für allerhand Aufsehen. Demnächst geht das Erfolgskonzept in die zweite Runde – Salzburg aufgepasst.

Sacher Séparée: Großer Erfolg und Fortsetzung in Salzburg
Quelle: pixabay.com / Makalu

Die Herausforderung, Social Distancing in der Gastronomie zu ermöglichen, ließ das Hotel Sacher Wien auf seine historischen Wurzeln zurückgreifen: Die eleganten Zimmer und Suiten wurden kurzerhand zu temporären Mini-Restaurants umfunktioniert. Eine Idee, die international für Aufsehen sorgte! Demnächst soll das Pop-Up im Schwesterhotel in Salzburg wiederholt werden.

Ob in Japan, Brasilien, den USA, Russland, Deutschland, England oder natürlich in Österreich – in den letzten Wochen sorgte eine Meldung für Getuschel in den Medien: „Nach einem knappen Jahrhundert gibt es im Hotel Sacher wieder Séparées! Elegant, abgeschirmt und exklusiv, genau wie zu Anna Sachers Zeiten…“ Kein Wunder, dass im Traditionshaus hinter der Oper das Telefon nicht mehr zu klingeln aufhörte – und die noblen Sacher Séparées entsprechend schnell ausgebucht waren!

Noch bis Ende Juni werden die Zimmer und Suiten des Hotels als Pop-Up-Restaurants genutzt; vor allem die Wienerinnen und Wiener sind begeistert, endlich auch einmal „das Sacher von innen“ zu erleben und gleichzeitig nicht auf „Social Distancing“ verzichten zu müssen.

Zweite Runde in Salzburg

All jene, die aktuell kein Sacher Séparée mehr ergattert haben, brauchen nicht traurig zu sein: Bei Buchung einer Übernachtung besteht im Hotel Sacher Wien auch in Zukunft die Möglichkeit, die Hotelsuite zum Restaurant werden zu lassen. Außerdem wird die erfolgreiche Idee von 20. Juli bis 02. August 2020 – ebenfalls als Pop-Up-Konzept mit Mini-Restaurants in den Zimmern und Suiten – im Schwesterhotel Sacher Salzburg fortgeführt! Bis zu vier Personen können mittags oder abends im eigenen Séparée genießen, Küchenchef Michael Gahleitner verwöhnt mit einem Drei-Gänge-Überraschungsmenü und ein persönlicher Butler sorgt für den perfekten Service. „Welches Zimmer zum privaten Séparée wird, bleibt auch in Salzburg bis zum Check-In geheim!“, freut sich die Hoteldirektorin Armie-Angélique Weinberger schon auf das Pop-Up in ihrem Haus an der Salzach.

Die Sacher Séparées in Salzburg auf einen Blick:

20. Juli bis 02. August 2020
1 Séparée + 2 Personen + 3 Gänge = 123 €!
Mittag: 12:00 bis 14:00 Uhr | Abend: 18:00 bis 20:30 Uhr

reservierung.salzburg@sacher.com

(tourismuspresse.at)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.