Ried Kremser Thurnerberg vom österreichischen Weingut Türk gewinnt „Global Grüner Veltliner Challenge“

Vielschichtigkeit, ausgewogene Säure und viel Tiefgang sind kennzeichend für den Grünen Veltliner. Der in Österreich heimischen Rebsorte wurde Ende 2019 vom australischen Weinmagazin Winestate und dem österreichischen Magazin Vinaria eine Ried Kremser Thurnerberg vom österreichischen Weingut Türk gewinnt "Global Grüner Veltliner Challenge"große 3-tägige Weinprobe gewidmet – die Global Grüner Veltliner Challenge. Die Teilnehmer kamen aus aller Welt, den Sieg holte das Weingut Türk mit seiem Grüner Veltliner Ried Kremser Thurnerberg 2017 – Erste Lage. Auch mit seinem Grünen Veltliner Ried Obere Kremser Sandgrube 2018 gelang dem Österreicher eine Top-Platzierung. Die vorderen Plätze wurden durchgängig von österreichischen Weingütern belegt.

Überzeugende Siegerweine aus Österreich

Der Grüne Veltliner Ried Kremser Thurnerberg 2017 – Erste Lage 1ÖTW aus dem Kremstal ist ein mineralischer Grüner Veltliner. „Der Kremser Thurnerberg ist auf dem ersten Blick nicht so spektakulär, bei genaueren Hinsehen aber findet man Abschnitte mit einem genialen Boden, Stein auf Stein, bis zu einer Korngröße von über 30 cm“, erklärt Franz Türk, arrivierter Winzer des Kremstals. Der Boden verlangt in der Bearbeitung einiges ab, auch der Rebstock wird hier nicht verwöhnt, es dauert viele Jahre bis die Wurzeln tief ins Erdreich gehen und auch in trockenen Jahren tolle Qualitäten gedeihen. Die Weine sind fokussiert und haben immer eine gewisse Finesse und Mineralität.

Die Bezeichnung 1ÖTW – Erste Lage steht für die besten Weinbergslagen der Region und kennzeichnet das Weingut Türk als Mitglied der österreichischen Traditionsweingüter, vergleichbar mit den Premier Cru´s in Frankreich.

Österreichs autochthone Rebsorte findet in Fachkreisen immer mehr Liebhaber, das Potential der Sorte wird auch in internationalen Winzerkreisen geschätzt. „Es freut mich, das unsere autochthone Rebsorte zunehmend Anerkennung erfährt. Nach dem Sieg der IWC in San Francisco, wo wir mit einem Grünen Veltliner über alle Weißweinsorten aus 29 Ländern die Kategorie der trockenen Weißweine gewonnen haben, ist diese Challenge ein weiterer Schritt dazu, Österreichs Qualitätsweine bekannter zu machen. Mit 0,8 % der Weltanbaufläche müssen wir Weinliebhabern bewusst machen, dass es außer Mozart und Skifahren auch Weine von internationalem Format bei uns gibt.“

Der Grüne Veltliner nimmt in Österreich mit rund 14.500 Hektar 31 Prozent der österreichischen Gesamtrebfläche ein. Winzer lieben ihn auf Grund seiner Vielfältigkeit, er schafft es vom erfrischenden leichten Weißwein bis zum gehaltvollen Lagenwein Weinfreunde zu begeistern, auch das Reifepotential ist enorm.

Weingut mit Tradition und Geschichte

Die Wurzeln des Weingutes Türk reichen bis zum Beginn des 18. Jahrhunderts zurück; am heutigen Betriebsstandort im Weinort Stratzing wird seit 1836 mit Leidenschaft Weinbau betrieben. Der Familienbetrieb bewirtschaftet rund 20 ha, mehr als 70 % sind mit Grüner Veltliner bepflanzt – mehr als die Hälfte davon geht in den Export. Als Mitglied in Österreichs führender Winzervereinigung der Österreichischen Traditionsweingüter ist Franz Türk ein Verfechter der Herkunft und der Lagenklassifikation. Die besten Lagen eines Gebietes werden als Erste Lage gekennzeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.