Grundsteinlegung für das IBB Hotel Eichstätt

Mitten in Eichstätt, gegenüber dem Bahnhof im zentral gelegenen neuen Quartier „Spitalstadt“, wurde der Grundstein für das IBB Hotel Eichstätt gelegt. Die Eröffnung des eleganten Vier-Sterne-Hotels ist für das Frühjahr 2020 geplant.

Grundsteinlegung für das IBB Hotel Eichstätt
Quelle: pixabay.com / weareaway

Mit der Grundsteinlegung für das IBB Hotel Eichstätt beginnt ein neuer Abschnitt in der Bauphase des 90-Zimmer-Hotels. Nachdem in den letzten Monaten an der Erstellung der Baugrube gearbeitet wurde, hatte der Bauherr, die Eichstätter Firmengruppe Meier, Gäste aus Politik, Wirtschaft und die am Bau beteiligten Planer auf das Baufeld eingeladen, um feierlich den Grundstein für das IBB Hotel Eichstätt zu legen.

Betrieben wird das Hotel von der international agierenden IBB Hotel Collection im Rahmen eines langfristigen Pachtvertrages. In seinem Grußwort betonte der Geschäftsführer der IBB Hotel Collection Vladimir Saal: „Eichstätt hat mit seiner zentralen Lage in der Wachstumsregion Ingolstadt und im Naturpark Altmühltal eine konstante Nachfrage nach attraktiven Hotelzimmern sowohl von Businessgästen als auch von Privatreisenden. Die Stadt ist ein perfekter Standort für ein Hotel der IBB Hotel Collection. Wir freuen uns, dass wir mit der renommierten Firmengruppe Meier einen idealen Partner gefunden haben.“

„Martin Meier – DIE BAUFAMILIE“ engagiert sich als Projektentwickler, Bauherr und Investor. Das in der fünften Generation eigentümergeführte Familienunternehmen verwirklichte im Quartier „Spitalstadt“ in den letzten Jahren bereits mehr als 100 hochwertige Wohneinheiten sowie verschiedene Gewerbeflächen für Einzelhandel, Dienstleister, Behörden und Einrichtungen des Gesundheitswesens. „Durch das IBB Hotel Eichstätt wird dieses Angebot optimal ergänzt. Darüber hinaus schließt das neue Haus eine Lücke in der Hotellerie im mittleren Altmühltal“, ist der Vertreter des Bauherrn, Geschäftsführer Markus Meier, überzeugt. „Wir erwarten, dass dadurch auch Energie für eine touristische Weiterentwicklung freigesetzt wird. Mit dem Bau liegen wir genau im Zeitplan und freuen uns auf die Eröffnung 2020.“

Das Haus bietet 90 Zimmer und Suiten in verschiedenen Kategorien sowie mehrere multifunktionale Tagungsräume mit Platz für bis zu 100 Personen. Die Möglichkeit zu Indoor-Fahrzeugpräsentationen ist ein besonderer Service für Tagungsveranstalter. In der Tiefgarage sind 40 Stellplätze für Hotelgäste reserviert.

Erholungssuchende und Sportbegeisterte kommen in dem Vier-Sterne-Hotel voll auf ihre Kosten. Die Lage direkt am Altmühltal-Radweg lädt zu ausgiebigen Radtouren in der malerischen Landschaft ein. Das Haus ist dank der großen Fahrradgarage perfekt für Radler ausgestattet.

Die kulturreiche Landschaft des Altmühltals spiegelt sich in der Gestaltung der Räume wider. Auch die Kulinarik des Hauses ist davon inspiriert. Die weitläufige Terrasse direkt am Flussufer und das Restaurant laden zum Verweilen ein und bieten gleichzeitig Kapazitäten für größere Veranstaltungen. Ergänzt wird das gastronomische Angebot durch eine Bar mit Bistro und Café.

Über die IBB Hotel Collection

Die IBB Hotel Collection ist ein Unternehmen der Von der Heyden Group und betreibt aktuell 12 Hotels in den Ländern Deutschland, Polen und Spanien. Das Portfolio beinhaltet Business- und Ferienhotels der Drei-, Vier- und Fünf-Sterne-Kategorie der Marken IBB Hotel, IBB Blue Hotel und Cugó Gran. Die Zentrale der IBB Hotel Collection ist in Valletta auf Malta, die deutsche Niederlassung hat ihren Sitz in Passau. Das Unternehmen bietet Pacht-, Management- und Franchiseverträge. 2018 gehen das IBB Hotel Dlugi Targ im polnischen Danzig und das IBB Hotel Valletta Merkanti auf Malta an den Start.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.